Forschungsmethoden I Zertifikatsmodul

Psychologen forschen, um zu fundierten Aussagen über das menschliche Denken, Handeln und Fühlen zu kommen. Dazu stehen eine Vielzahl von Vorgehensweisen, Techniken und Verfahren zur Verfügung, die wir in ihrer Gesamtheit als wissenschaftliche Methoden bzeichnen.

Das generelle Vorgehen bei der Durchführung  von empirischen Studien ist immer gleich: Ausgehend von der Theorie formulieren wir eine Forschungshypothese, d.h. eine Annahme. Um diese Annahme zu prüfen, müssen wir ein geeignetes Forschungsdesign (z.B. einer Befragung oder einem Experiment) auswählen. Dann führen wir die Studie durch und erheben Daten. Die Daten analysieren wir und interpretieren das Ergebnis der Analyse. Dabei leiten wir die Implikation für unsere eingangs formulierte Theorie ab. 

In diesem Modul erhalten Sie einen Überblick über Forschungsmethoden in der Psychologie und befassen sich mit grundlegenden Fragen des methodischen Vorgehens. Folgende Lernziele sollen Sie erreichen: Sie können  …

  • den idealtypischen Ablauf einer empirischen Untersuchung erläutern,
  • darstellen, was man beim Messen und Testen von menschlichem Erleben und Verhalten berücksichtigen muss,
  • erklären, was man bei der Konzeption und Durchführung von Experimenten, Korrelationsstudien oder Einfallsstudien beachten muss,
  • und zentrale Unterschiede zwischen quantitativer und qualitativer Forschung erläutern,
  • die Regelwerke für wissenschaftliches Schreiben, vor allem den APA-Standard, anwenden,
  • erklären, welche ethischen und rechtlichen Rahmenbedingungen es bei psychologischer Forschung zu beachten gibt.

Steigen Sie ein in das spannende Thema Forschung!

Abschluss

Teilnahmebescheinigung oder Zertifikat (bei Bestehen der fakultativen Abschlussprüfung, hier eine Projektarbeit).

Beginn

Jederzeit

Leistungsumfang

5 Credit-Points

Akkreditierung

Die Zertifikatskurse sind zugelassen durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)


Verwandte Artikel